Karrieremesse für Frauen

Die Messe ist von Bonn nach Frankfurt gezogen.

Ich habe mich über die Anfrage einer Fotoreportage sehr gefreut, da ich hörte, dass Sissi Perlinger kommt und in ihren spritzigen Art erzählt.

Die Frauen-Messe ist mittlerweile zu einer TOP-Adresse für alle Frauen geworden, die einen Einstieg in den Job suchen, ihrer Karriere einen Schub geben wollen oder auf der Suche nach einem Coaching oder einem Training sind. Das Angebot an Workshops, Kurzvorträgen und Infoständen ist riesengroß.

Melanie Vogel, Initiatorin der women&work sagt:

"Die women&work ist ein Business-Event der besonderen Art. Die Kombination aus Messe, Kongress und Netzwerken ist europaweit einmalig."

"Wir sind überzeugt: Quotenfrauen sind Pionierinnen. Diese Entdecker-Haltung wollen wir auf der women&work fördern - und einfordern!"

"Die women&work ist seit 2011 Anlaufpunkt für Frauen, die etwas bewegen und ihre Karriere nicht dem Zufall überlassen wollen."

 

Kongressfotografie - women&work - Team um Melanie Vogel als Initiatorin der Messe berät

Kongressfotografie - women&work - interessante Vorträge mit vielen Frauen

Auch der Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt, Peter Feldmann, begrüßt den Standortwechsel.

Er begrüßte die Initiatoren, Aussteller und Besucherinnen von women&work. Dabei wies er darauf hin, dass der Anteil der Frauen in Führungspositionen in der Privatwirtschaft laut Fachkräftemonitor des DIW Berlin aus dem Jahr 2017 von 20 auf 30 Prozent gestiegen sei. „Es bleibt dennoch viel zu tun“, sagte Feldmann.

Kongressfotografie - women&work - Oberbürgermeister Peter Feldmann von Frankfurt begrüßt Standortwechsel

Kongressfotografie - women&work - Melanie Vogel als Initiatorin der Messe bei der Eröffnung

Kongressfotografie - women&work - Staatssekretär Mathias Samson zur Eröffnungsrede

Kongressfotografie - women&work - Feldmann und Samson bei der Eröffnungsrede im Vortragssaal

Messefotografie Bernadett Yehdou - Frauen besprechen sich

Kongressfotografie - women&work - Sissi Perlinger VIP-Gast und eingeladen zum Schwerpunktthema „Lebensdesign“

Sissi Perlinger war VIP-Gast und eingeladen zum Schwerpunktthema „Lebensdesign“.

„Wir haben uns für dieses Thema entschieden, da die Veränderungsdynamik immer weiter zunimmt“, sagt Melanie Vogel, Initiatorin der women&work.

Dass das Leben nicht immer nach Plan verläuft, hat Sissi Perlinger früh erfahren. Mit 36 Jahren erlitt sie ein Burnout, über den sie heute sehr offen spricht. Der Burnout hätte sie aufgeweckt aus ihrem Hamsterrad, sagt sie in Interviews und sie gibt zu: „Meine Karriere ging steil bergauf, aber ich war trotzdem unglücklich, weil mir die Zeit für die künstlerische Weiterentwicklung gefehlt hat.“

Reportagefotografin - Zuschauerfrage an Sissi Perlinger

Kongressfotografie - women&work - Sissi Perlinger VIP-Gast und eingeladen zum Schwerpunktthema „Lebensdesign“

Reportagefotografin - lebendige Gesichter bei den Zuschauern

Oberbürgermeister Peter Feldmann (l) auf dem Job-Kongress für Frauen 'woman & work' zusammen mit der Initiatorin der 'women & work' Melanie Vogel und dem Staatssekretär Mathias Samson (r), 28. April 2018

Kongressfotografie - women&work - Melanie Vogel - Peter Feldmann - Mathias Samson Gruppenbild

Kongressfotografie - women&work - Peter Feldmann im Gespräch

Kongressfotografie - women&work - Peter Feldmann im Gespräch auf Messe

Kongressfotografie - women&work - Messegespräche

natürliche Reportagefotografie auf Frankfurter Messe

women&work- Kongressfotografie- Frau liest in Broschüre

Kongressfotografie - women&work - Frauengespräche auf Messe

Kongressfotografie - women&work - Melanie Vogel stellt ihr Buch vor

Kongressfotografie - women&work - Melanie Vogel schüttelt Hand einer Buchleserin

Kongressfotografie - women&work - Melanie Vogel mit Gewinnerin von Erfinderinnenpreis

Kongressfotografie - women&work - Sissi Perlinger vor der Kamera im Interview

Kongressfotografie - women&work - Sissi Perlinger vor der Kamera im Interview

Kongressfotografie - women&work - Gruppenfoto eines Gewinnerteams mit Pokal