Porträt­shoot­ing on loca­tion — upcy­cling II

fotoshooting schrottplatz portrait1

Im 2. Teil geht es nicht so sehr um Schmuck, son­dern um upcycelte Klam­ot­ten und die Künstlerin.

Ger­ade hin­ter solch einem inter­es­san­ten Pro­dukt mit einer bes­timmten Philoso­phie, steht ein Men­sch, der sich zeigen muss. Da Sabine Kluge-​Schwarz vorallem Sem­i­nare und wor­shops gibt, ist es für poten­tielle Teil­nehmer sehr schön, schon einen Erstkon­takt über die Fotos auf der web­seite aufzubauen. Als web­de­signer rate ich immer allen Kun­den, unbe­d­ingt Fotos von sich auf die Seite zu brin­gen, auch wenn sie sich sel­ber nicht sehen mögen. Ich kann das sehr gut nachvol­lziehen, da ich auch zu der Spezies gehöre, aber die Chance kon­tak­tiert zu wer­den, ist mit einem Foto auf der Seite um ein vielfaches höher und ich stelle als Fotograf immer wieder fest, wie schön alle ausse­hen. Die Augen strahlen und lassen einen kleinen Blick in die Persönlichkeit.

Für ein beson­deres Pro­dukt brauchten wir eine beson­dere Loca­tion, die die Kün­st­lerin von erneutes-​upcycling sel­ber aus­suchte. Der Schrottplatz war eine gute Idee – eine wun­der­bare und passende Location.

Es war dann doch son­niger, als vor­raus­ge­sagt, was aber aus­nahm­sweise nicht schlimm war. Bei diesem Thema waren Schat­ten­würfe und stärkere Kon­traste passend, da es ja auch eine krasse Loca­tion war mit dem krassen Thema „Schmuck aus Müll“.

Mit Reflek­tor und eini­gen Schat­ten­plätzen beka­men wir aber auch gle­ich­mäßig aus­geleuchtete Fotos geschossen. Es war ein super lustiges Shoot­ing, da die Kreativ­ität ver­dop­pelt wurde und jeder so seine Ideen ein­brachte. Mein Sta­bil­isator kon­nte meine Lachan­fälle kaum noch abfan­gen. Die Objek­tivher­steller soll­ten mal über einen starken Anti-​Lach-​Stabilisator nachdenken.

Porträts mache ich meis­tens mit einem Teleob­jek­tiv um die 85 mm, was ja den Hin­ter­grund sehr schön freis­tellt und somit nicht vom Porträtierten ablenkt.
Dies­mal sollte aber sehr viel mehr mit aufs Bild, so dass ich viel um die 50 mm auf­nahm. Ich kon­nte aber den­noch mit dem Tele fotografieren, weil genü­gend Platz nach Hin­ten vorhan­den war.

Also, immer Augen auf, bei der Loca­tion­wahl. Die Welt ist voll mit schö­nen, ver­rück­ten und inter­es­san­ten Orten als Fotohintergrund.

fotoshooting schrottplatz bonn1fotoshooting schrottplatz bonn2

fotoshooting schrottplatz portrait2

fotoshooting schrottplatz bonn3fotoshooting schrottplatz bonn4

fotoshooting schrottplatz bonn5fotoshooting schrottplatz bonn6

fotoshooting schrottplatz portrait3

fotoyeh
Our website is protected by DMC Firewall!