Produktfotografie - upcycling I

fotoyeh upcycling produkfotografie1

Für die ganz besondere Firma erneutes-upcycling ergab es sich, dass ich in diesem Jahr gleich 3 kleine Shootings in Auftrag bekam.

Es ging los mit Produktfotografie des Schmucks der Künstlerin Sabine Kluge-Schwarz, die mit viel Kreativität und Leidenschaft, aus alten, zum Wegwerfen verdonnerten Gegenständen, wunderschönen einzigartigen Schmuck herstellt. Man mag es kaum glauben, was aus alten Fahrradschläuchen, Knöpfen, Computerschrott und bunten Papieren so alles entstehen kann.

Die Nachhaltigkeit, Individualität, die Schöpfung schöner Dinge aus Ausrangiertem und das forciert Unperfekte in ihren Produkten wollte ich gerne zum Ausdruck bringen.

Hirsch Heinrich, der ja fast alles tragen kann und eine alte Holzpalette sollten auf unterschiedliche Weise die Natur anklingen lassen, aus der ja nun all unsere Resourcen kommen – egal ob alt oder neu. Natürlich ist Heinrich alles andere als umweltschonungsgerecht, aber in der Werbung geht es nun mal nicht ohne Provokation – stimmt nicht – aber ich mag gerne Provokation im Bild.

Das Lichtsetup wählte ich besonders einfach, da ich einen kleinen hellen Raum zur Verfügung hatte und mit dem indirekten Licht des Aufsteckblitzes arbeiten konnte. Abgesehen von Heinrich gab es auch keine spiegelnden Flächen, so dass großflächige weiße Wände rund um das Produkt nicht aufgestellt werden mussten.

Wegen der Spiegelungen in Heinrich dachte ich über einen aufwändigeren Aufbau nach, aber das wäre zu perfekt für die forciert unperfekte Kunst gewesen.

Achtet aber bei euren Produktfotos darauf, dass ihr keine oder nur leichte unbedeutende Spiegelungen im Produkt seht. Ein Lichtzelt für kleine Produkte ist die einfachste Lösung. Wenn es sich um größere Artikel handelt, dann nehmt große Styroporplatten, weiße Laken etc.

Produktfotografie macht man meistens vom Stativ. Gerade wenn man Produkte für einen Katalog am laufenden Band produziert, dann ist es sehr hilfreich, wenn einmal der perfekte Neigungswinkel der Kamera und das Licht eingestellt wurden, dies auch beizubehalten und eine klare ruhige Linie unter den Produkten zu schaffen.

In diesem Falle war es nicht notwendig und ohne Stativ läuft die Session kreativer und flüssiger. Licht war ja genügend vorhanden und je nachdem, wenn notwendig, stellte ich noch einen Silberreflektor auf, um noch gleichmäßiger auszuleuchten. Für Produkt- und Foodfotografie benutze ich übrigens ganz oft die Styroporplatten aus dem Baumarkt, die an der Wand hinter der Heizung angebracht werden. Diese haben eine weiße und eine silberne Fläche. Ihr könnt 2 Platten mit Klebeband zusammenkleben, damit man sie wie ein Buch aufklappen kann und so stehen sie perfekt neben dem Produkt. Die runden 5 in 1 Refklektoren sind zwar toll für unterwegs, aber stehen tun sie nicht, weshalb die Selbstbauvariante in diesem Fall besser ist.

fotoyeh upcycling produkfotografie2

fotoyeh upcycling bonn1   fotoyeh upcycling bonn2

fotoyeh upcycling produkfotografie3

fotoyeh upcycling produkfotografie4

fotoyeh upcycling produkfotografie5

fotoyeh upcycling bonn3   fotoyeh upcycling bonn4

fotoyeh upcycling produkfotografie7

 fotoyeh upcycling produkfotografie6

fotoyeh upcycling produkfotografie8 

Das dritte Shooting war für die Seminarbewerbung und zählt zur dokumentarischen Fotografie. In diesem Falle war das Shooting on Location, mitten drin im Upcyglingprozess und ich benutzte einen entfesselten Aufsteckblitz in einer Softbox und einen Aufsteckblitz auf der Kamera, der indirekt über die Rückwand aufhellte. Blitz auf Kamera war der Master und der entfesselte in der Softbox der Slave. Somit konnte ich also auch in dem recht dunklen Innenraum mit ISO 100 fotografieren und alles war schön gleichmäßig ausgeleuchtet.

Sabine Kluge-Schwarz stellt nämlich nicht nur Upcycling-Kunst her, sondern vermittelt ihr geballtes Wissen in den unterschiedlichsten Workshops für Kinder, Unternehmen, Familien etc. Termine für Plus Size Upcycling Fashion Workshops 2016 und mehr findet ihr aktuell auf ihrer Seite www.erneutes-upcycling.de.

Hier ein paar Impressionen vom Herstellungsprozess.

fotoyeh upcycling bonn5   fotoyeh upcycling bonn6

fotoyeh upcycling produkfotografie10

fotoyeh upcycling bonn7    fotoyeh upcycling bonn8

fotoyeh upcycling produkfotografie9

Und so sieht es dann getragen aus.

fotoyeh upcycling produkfotografie11

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

fotoyeh
Our website is protected by DMC Firewall!