Urlaub­s­fo­tografie mit Familie

10 fotoyeh cordoba urlaubsfotografie

Wenn es diese Sparte Fotografie über­haupt gibt, so ist es die schwierig­ste über­haupt. Und dass soll­ten alle Anfänger­fo­tografen wissen,

wenn sie mit ihren Fotos nicht zufrieden sind.
Von meinen Teil­nehmern aus den Grund­la­genkursen höre ich oft, dass sie eigentlich nur im Urlaub dazu kom­men, zu fotografieren. Abge­se­hen davon, dass natür­lich erst mal Grund­la­gen­wis­sen und Übung fehlen, haben sie von früh bis spät die Fam­i­lie im Schlepp­tau und keine Zeit sich etwas länger an einem Ort aufzuhal­ten. Das bringt Erin­nerungs­fo­tos, aber sel­ten tolle Fotos. Für gute Fotos braucht man Zeit, Ruhe und Aufmerksamkeit.

Ich war nun also auch im Urlaub (Cordoba/​Andalusien) mit Fam­i­lie und wollte die Kam­era eigentlich bewusst zu Hause lassen. Dies brachte ich dann aber doch nicht übers Herz, da ich ahnte, was Cor­doba für eine geschicht­strächtige und ein­ma­lig schöne Stadt ist.

fotoyeh cordoba reisefotografie 02fotoyeh cordoba reisefotografie 05

Auch wenn es mit der gen­ervten Fam­i­lie etwas schwieriger ist, da man keine 2 min. Zeit hat, nach der Kom­po­si­tion von per­fek­ten Hin­ter­grund, Licht, Architek­tur und inter­es­san­ten Men­schen zu spähen, so möchte ich euch ein paar von meinen Fotos zeigen und ein paar Infos dazu geben.

Vorallem wollte ich Street­fo­tos machen, weil mir dies in frem­den Städten beson­ders Spaß macht. Aber auch dafür sollte man alleine unter­wegs sein, da die Acht­samkeit eine große Rolle spielt. Man muss die Men­schen beobachten, schauen, was sie tun und dann evtl. den Stan­dort wech­seln, um das richtige Licht und passenden ruhi­gen Hin­ter­grund zu erhaschen. Mit Men­schen an der Seite fast unmöglich, wenn man den Anschluss nicht ver­lieren möchte.

Hier war ich 20 min alleine an einem Tre­ff­punkt und kon­nte in Ruhe Pro­tag­o­nis­ten an einem Platz erspähen, denen ich auch mal hin­ter­her­lief, weil der Hin­ter­grund nicht gle­ich passte.

Die Dame war ganz schön schnell unter­wegs, so dass ich ren­nen musste, um vor ihr an dem schö­nen alten Tor zu sein.

20 fotoyeh cordoba urlaubsfotografie

Der Herr machte es mir ein­facher, da er ger­ade vor dem näch­sten schö­nen Hin­ter­grund eine Zigarette anzün­dete und ich somit in Ruhe kom­ponieren kon­nte. Manch­mal kommt aber auch niemand ;).

fotoyeh cordoba reisefotografie 12fotoyeh cordoba reisefotografie 06

Die Nonne in Begutach­tung der bun­ten Kat­a­loge war natür­lich auch eine Auf­nahme wert.

19 fotoyeh cordoba urlaubsfotografie

Die Lot­te­ria – ein großes Thema. Das ganze Land war wohl im Lot­torausch – im span. Fernse­hen gab es auch kein anderes Thema. Auch wenn ich kein Wort ver­stand– aber die alten Män­ner hat­ten viel über ihren Lot­toschein zu disku­tieren. Der Haupt­grund der Auf­nahme war aber das schöne Seitenlicht.

21 fotoyeh cordoba urlaubsfotografie

Mor­gens die spanis­che Rein­lichkeit mit Nachthemd und Geschmeide. Am Mit­tag die wohlver­di­ente Siesta. Warum nicht auch ein biss­chen Klis­chee festhalten.

fotoyeh cordoba reisefotografie 03fotoyeh cordoba reisefotografie 08

Da ich die mediter­rane Architek­tur sehr mag, ver­suchte ich meist an einem Platz, der mir gefiel, auf einen Men­schen in Aktion zu warten. In den Mor­gen­stun­den war ich meist 1 h alleine unter­wegs, so dass ich mir auch etwas mehr Zeit nehmen konnte.

09 fotoyeh cordoba urlaubsfotografie

05 fotoyeh cordoba urlaubsfotografie

03 fotoyeh cordoba urlaubsfotografie

Die engen Gassen begeis­tern mich ja immer wieder.

15 fotoyeh cordoba urlaubsfotografie

fotoyeh cordoba reisefotografie 13fotoyeh cordoba reisefotografie 16

fotoyeh cordoba reisefotografie 07fotoyeh cordoba reisefotografie 10

Die Wasser­spender über­all sind natür­lich ein gutes Aktions­feld für inter­es­sante Fotos.

06 fotoyeh cordoba urlaubsfotografie

07 fotoyeh cordoba urlaubsfotografie

fotoyeh cordoba reisefotografie 11

Der ein oder andere von euch wird auch Foto­bücher vom Urlaub erstellen, was ich eine sehr gute Idee finde. Für die Gestal­tung eines solchen Buches sind Details– oder Gesam­tauf­nah­men immer sehr schön in Kom­bi­na­tion. Z.B. war ich ganz fasziniert von dem Pflaster, was fast die ganze Stadt ein­nahm. Genauso wie die zahlre­ichen alten Brun­nen und inter­es­san­ten Strom– und Gasleitungen.

25 fotoyeh cordoba urlaubsfotografie


17 fotoyeh cordoba urlaubsfotografie


28 fotoyeh cordoba urlaubsfotografie

Wie das Pflaster, so gehören auch die Pfer­dekutschen und das über­all anwe­sende Reini­gungsper­sonal zum Stadtbild.

24 fotoyeh cordoba urlaubsfotografie

23 fotoyeh cordoba urlaubsfotografie

Den blauen Him­mel habe ich an eini­gen Tagen mit dem Polfil­ter unter­stützt. Bei so strahlen­den Son­nen­schein, den ich tat­säch­lich tagsüber immer hatte, lohnt es sich, den Polfil­ter drauf zu lassen, damit man die Möglichkeit hat, Spiegelun­gen zu manip­ulieren, Reflex­io­nen zu min­imieren und den Him­mel noch kon­trastre­icher zu gestal­ten. Man muss nur auf­passen, bei Däm­merung ihn wieder abzunehmen um größt­mögliche Lich­taus­beute zu haben.

01 fotoyeh cordoba urlaubsfotografie


16 fotoyeh cordoba urlaubsfotografie

Das wohl her­aus­ra­gend­ste Bauw­erk der Stadt ist die Mesquita. Ehe­mals eine Moschee, aber zur Kirche umfunkion­iert und natür­lich auch umge­baut. Eine sehr inter­es­sante Mis­chung. Dort ging ich auch sehr früh alleine hin, um ganz in Ruhe Sta­ti­vauf­nah­men mit Langzeit­be­lich­tung machen zu kön­nen. Das Sta­tiv hatte ich nicht mitgenom­men, aber ich legte die Kam­era teils auf den Boden oder auf Bänke und andere Erhöhun­gen, um die Ein­stel­lun­gen, wie auf einem Sta­tiv machen zu kön­nen. Das gute an der Langzeit­be­lich­tung ist ja, dass die vie­len Leute, die vor meiner Kam­era hin– und her­laufen, nicht oder nur leicht zu sehen sind. Ich wählte allerd­ings hier ein Bild, auf denen man auch Men­schen sieht, die sich nicht oder nur sehr langsam bewegten, weil ich die Architek­tur so belebe.

11 fotoyeh cordoba urlaubsfotografie

31 fotoyeh cordoba urlaubsfotografie

Das Netz ist voll von der unsag­bar tollen Architek­tur der Mezquita, so dass ich hier nur ein paar Streets mit dem Bauw­erk zeigen möchte.

12 fotoyeh cordoba urlaubsfotografie


13 fotoyeh cordoba urlaubsfotografie


27 fotoyeh cordoba urlaubsfotografie

Zur blauen Stunde taucht die ganze Stadt in warmes gelbes Licht.

08 fotoyeh cordoba urlaubsfotografie
fotoyeh cordoba reisefotografie 09fotoyeh cordoba reisefotografie 15

Bei Nacht war natür­lich wieder Langzeit­be­lich­tung vom Mäuerchen angesagt.

26 fotoyeh cordoba urlaubsfotografie

Viele der hier gezeigten Fotos sind also tat­säch­lich ent­standen, weil ich mal kurzzeitig allein unter­wegs war oder man mir ein paar Minuten gewährte.

Viel Erfolg euch allen bei der Fam­i­lienurlaub­s­fo­tografie. Mit ein paar Kom­pro­mis­sen entste­hen auch ein paar bessere Fotos als Schnappschüsse.

04 fotoyeh cordoba urlaubsfotografie

02 fotoyeh cordoba urlaubsfotografie

29 fotoyeh cordoba urlaubsfotografie

14 fotoyeh cordoba urlaubsfotografie

22 fotoyeh cordoba urlaubsfotografie

18 fotoyeh cordoba urlaubsfotografie

fotoyeh cordoba reisefotografie 14fotoyeh cordoba reisefotografie 17

fotoyeh
Our website is protected by DMC Firewall!